Anbieter

Girokonto-Vergleich

Der hier gezeigte Vergleichsrechner macht die Entscheidung für einen Anbieter leichter:

Detaillierte Informationen zu einzelnen Anbietern können hier nachgelesen werden:

Egal, wie Sie sich am Ende entscheiden, achten Sie darauf, dass das Girokonto wirklich kostenlos ist und auch nicht nach einiger Zeit Kontoführungsgebühren zu zahlen sind. Die hier vorgestellten Girokonten erfüllen alle diese Anforderung! Wenn Sie sich unsicher sind, lesen Sie aufmerksam die Konditionen und das Preis-/Leistungsverzeichnis der jeweiligen Bank durch. Achten Sie beispielsweise darauf, dass das Girokonto nicht als Gehaltskonto angepriesen wird, denn dann muss häufig ein regelmäßiger monatlicher Geldeingang vorliegen, damit keine Kontoführungsgebühren erhoben werden.

Außerdem sollten Sie darauf achten, ob für zusätzliche Leistungen wie eine Kreditkarte extra Kosten erhoben werden. Falls dem so ist und Sie dennoch das Girokonto eröffnen wollen, können Sie in der Regel bei der Kontoeröffnung auf die Kreditkarte verzichten bzw. diese explizit nicht mitbestellen. Sollten Sie später doch noch eine Kreditkarte benötigen, können Sie diese auch im Nachhinein noch bestellen.

Übrigens können bei so gut wie allen Banken auch zwei Kontoinhaber für das Girokonto angegeben werden. Dann spricht man vom so genannten Gemeinschaftskonto, welches ebenso als Haushaltskonto, nur eben von zwei Personen, verwendet wird.